UNSERE SPRECHZEITEN

 

Montag:        0900-1200                      1400-1800

Dienstag:      0900-1200                      1400-1800

Mittwoch:     0900-1200 

                     1400-1700

Donnerstag:  0900-1200                      1400-1800

Freitag:         0900-1300

 

SAMSTAGSTERMINE NACH VEREINBARUNG

 

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN MIT UNS

 

Rufen Sie einfach an: 089/221987

Senden Sie uns eine e-mail mit Ihren Terminwünschen.

Oder verwenden Sie einfach das sich auf der Unterseite "Kontakt" befindende Kontaktformular.


Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München

Zwischen Gärtnerplatz und Lehel

 

ALFADENT. die Zahnmediziner

Zweibrückenstrasse 2

80331 München

 

Siehe Google Maps auf unserer Unterseite "Lage".

 

 

ALFADENT.

Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München Endodontie Wurzelbehandlung

So sollte Ihre Wurzelfüllung nicht aussehen! Alle 3 Kanäle sind zu kurz und damit insuffizient abgefüllt. Die Folge ist eine starke apikale Entzündung der distalen (hier die linke Wurzel ) Wurzel, die Knochenauflösung bedeutet und zu einem Abszess führen kann.

Wurzelkanalsystem

Die Endodontie ist die Lehre der Wurzelbehandlung. Im Inneren eines gesunden Zahnes befindet sich ein Wurzelkanalsystem, das eine Blutversorgung und Nervengewebe enthält. Diese ermöglichen es dem Zahn, eindringende Bakterien zu bekämpfen. Ist der Nerv eines Zahnes jedoch irreversibel geschädigt oder tot, muss eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden.

Das Ziel der Wurzelbehandlung ist es, das Wurzelkanalsystem sowohl von abgestorbenen Blutgefässen und Nervengewebe als auch von eingewanderten Bakterien zu befreien und dann bakteriendicht zu verschliessen. Um einen wurzelbehandelten Zahn dauerhaft erhalten zu können, muss jeder einzelne Schritt einer Wurzelbehandlung ganz exakt und lege artis durchgeführt werden. Um den Erfolg der Wurzelbehandlung sicher zu stellen, nutzt Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München modernstes Equipment wie zum Beispiel ein Gerät zur elektrometrischen Längenbestimmung oder eine Lupenbrille mit integriertem OP-Licht.

 

Darstellung der Kanaleingänge

Zu Beginn müssen alle Wurzelkanäle, beziehungsweise deren Wurzelkanaleingänge, gefunden werden. Dies ist gar nicht so einfach, denn zum Beispiel ein Molar hat in der Regel 3 Wurzelkanäle, er kann aber auch 4 oder sogar 5 Wurzelkanäle haben. Die Wurzelkanaleingänge liegen oft versteckt und haben manchmal nur die Grösse eines Bruchteils eines Millimeters. Da eine Wurzelkanalbehandlung nur erfolgreich sein kann, wenn alle Wurzelkanäle gefunden und behandelt werden, sucht Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München solange mit einer Lupenbrille mit integriertem OP-Licht bis alle Wurzelkanäle gefunden wurden.

Elektrometrische Längenbestimmung

Wurden alle Wurzelkanaleingänge gefunden und dargestellt muss die Länge jedes Wurzelkanals bis zur Wurzelspitze exakt bestimmt werden. Da der Behandlungserfolg davon abhängt, ob jeder Wurzelkanal genau bis zur Wurzelspitze abgefüllt wurde, legt Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München besonders grossen Wert auf die genaue Bestimmung der Wurzelkanallänge. Dies ist nur mit einer elektrometrischen Längenbestimmung und anschliessender Röntgenkontrolle möglich.

Aufbereitung

Wurde die Länge der einzelnen Wurzelkanäle exakt bestimmt, beginnt die Aufbereitung der Wurzelkanäle. Ziel ist es, das abgestorbene organische Gewebe aus dem Wurzelkanal zu entfernen und dem Wurzelkanal eine Form zu geben, die später bakteriendicht abgefüllt werden kann. Bei einer Wurzelbehandlung und gerade beim Aufbereiten eines Wurzelkanals können fehler gemacht werden, die zu einem Misserfolg führen können. Eine der Spezialisierungen Ihrer Zahnarztpraxis am Isartor München ist die Wurzelbehandlung. Durch modernste Techniken und modernstes Equipment wie Titaninstrumente oder drehmomentregulierte Endodontiemotoren gewährleisten wir eine optimale Wurzelkanalbehandlung.

Dauerhafter Erfolg

Nach dem exakten Abfüllen der Wurzelkanäle ist es wichtig, den Zahn stabil und bakteriendicht mit einer Aufbaufüllung zu verschliessen. Da ein toter oder  wurzelbehandelter Zahn spröde wird, und der Zahn im Zuge der Wurzelbehandlung

geschwächt wurde, folgt Ihre Zahnarztpraxis am Isartor München der Lehrmeinung, dass jeder wurzelbehandelte Zahn mit einer ihn umschliessenden Krone versorgt werden muss, um ein Auseinanderbrechen des Zahnes zu verhindern. Da Frontzähne keinem so hohen Kaudruck ausgesetzt werden wie Seitenzähne, kann hier in Einzelfällen von einer Überkronung abgesehen werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ALFADENT.Die Zahnmediziner am Isartor